[rev_slider_vc alias=“energetische-sanierungen“]

Energetische
Sanierungen

mehr Infos:

Energetische Sanierung bezeichnet die Modernisierung eines Gebäudes zur Minimierung des Energieverbrauchs. In der Regel wird eine Verbesserung der Gebäudehülle (Fassade, Dach, Fenster, Kellerdecke) angestrebt, indem die Dämmung verbessert und die Wind/Luftdichtikeit sichergestellt wird.

Ein Haus sollte bei einer energetischen Sanierung immer als Ganzes betrachtet werden, um allfällige Bauschäden zu vermeiden und zu erkennen, welche Sanierungsmassnahmen das beste Kosten Nutzen Verhältnis haben.

Viele Massnahmen sind kombinierbar. Es empfiehlt sich, vor Beginn einer energetischen Sanierung eine Fachperson herbei zu ziehen, um für das jeweilige Gebäude ein optimales Massnahmenbündel zu finden. Bund und Kantone schaffen zudem Anreize mit Fördergeldern aus dem Gebäudeprogramm für energetische Sanierungen um den Energieverbrauch und die CO2 – Emissionen Langfristig erheblich zu senken.

Qualitätslabel
Minergie —
Energieverbrauch
reduzieren

Minergie ist der wichtigste Energiestandard in der Schweiz für Niedrigenergiehäuser. Ein Minergiehaus benötigt nur etwa einen Drittel an Energien eines durchschnittlichen Gebäudes. Der nachhaltige, rationelle Energieeinsatz verbessert zugleich den Wohn- und Arbeitskomfort.

Den Energieverbrauch minimieren wir mit unterschiedlichen Massnahmen. Wir betrachten ein Objekt stets ganzheitlich und empfehlen die Sanierungsmassnahmen mit dem besten Kosten-Nutzen-Verhältnis vor allem mit ökologischen Dämmstoffen. Meistens sind es die Wärmedämmungsverbesserung der Gebäudehülle (Fassade, Dach, Fenster, Kellerdecke) und die Wind- /Luftdichtigkeit. Bund und Kantone unterstützen energetische Sanierungen mit Fördergeldern.

Jampen Holzbau ist Fachpartner Minergie mit weitreichender Erfahrung in der Planung und Fertigung von Niedrigenergiehäusern.

Jampen Holzbau bietet Ihnen Umfangreiche Beratung

– Aussenwanddämmung
– Dachdämmung
– Kellerdeckendämmung
– Fenstersanierung
– Gebäudeprogramm

Gerne Informieren wir Sie auch über den Einsatz von Ökologischen Dämmstoffen wie

– Cellulose
– Holzfaserdämmplatten
– Schafwolle

Headerbild © 2010 Konferenz Kantonaler Energiedirektoren